Am anderen Ende des Tunnels

Frontcover_web_kleinMitte der achtziger Jahre kämpft sich die DDR durch den real existierenden Sozialismus und der sechzehnjährige Niko befindet sich mittendrin.
Als wäre es nicht schon schlimm genug, sich in dieser speziellen Zeit zurechtzufinden, muss er sich tagtäglich mit den ganz normalen Herausforderungen des Erwachsenwerdens auseinandersetzen. Dabei geht es ihm wie allen seinen Altersgenossen, überall auf der Welt. Er durchlebt die Höhen und Tiefen auf der Suche nach sich selbst.
Doch all das wird zur Nebensache, als Niko nach einem schweren Fahrradunfall ins Koma fällt. In seinen Träumen erinnert er sich an Erlebnisse der vergangenen zwei Jahre.
„Am anderen Ende des Tunnels“ ist weder ein politischer Roman, noch handelt es sich um DDR-Satire á la „Sonnenallee“.
Vielmehr ist dieser Roman ein Porträt der DDR-Wirklichkeit in den achtziger Jahren, die am Alltag Nikos geschildert wird.

Ross Abel – Am anderen Ende des Tunnels

Zu bestellen unter amazon (als kindle edition oder book on demand)

oder direkt über mich per Mail unter ross.abel@gmx.de (gerne auch mit Widmung  möglich)

außerdem erhältlich in der Blankenfelder Buchhandlung, Karl-Liebknecht-Str.36, 15827 Blankenfelde

und im Schreib & Leseland Mahlow, Am Bahnhof 10, 15831 Mahlow

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.