Ross Abel

Ross Abel ist das Pseudonym eines ostdeutschen Autors, Jahrgang 1968. Aufgewachsen in Blankenfelde, im jetzigen Landkreis Teltow – Fläming, lebt er seit Beginn der neunziger Jahre in Berlin – Treptow.
Seit seiner Kindheit ist er begeisterter Leser von Romanen der unterschiedlichsten Couleur. Mit dem Schreiben eigener Geschichten hat er aber erst vor einigen Jahren begonnen, als Ausgleich zu seiner Tätigkeit als Verkäufer für Bild- und Tonträger.
Das Buch “Am anderen Ende des Tunnels” ist seine erste Veröffentlichung.
Der Roman schildert aus der Sicht des jugendlichen Protagonisten Niko dessen Lebensumstände in der DDR. Mitte der achtziger Jahre ist der real existierende Sozialismus zwar noch intakt, aber die Risse im System werden immer deutlicher. Der Autor versucht diese Widersprüche im alltäglichen Leben offenzulegen.
Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall ist noch nicht alles zu diesem Thema gesagt.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.